Lager des Flammen Clans

Nach unten

Lager des Flammen Clans

Beitrag von Blattgesang am Mi Aug 06, 2014 9:12 am

Das Lager des Flammen Clans


Das Lager des Flammen Clans ist liegt, von Gräsern und Büschen umgeben auf einer von Bäumen umgebenden Lichtung. Um dorthin zu gelangen, muss erst der gut versteckte , wie ein alter Dachsbau aussehende, Eingang, nahe einem plätschernden Bächlein, gefunden werden.
Betritt man diesen, so umgibt einen zunächst tiefschwarze Finsternis. Auf den kühlen, feuchten Untergrund ist schwer Halt zu finden und die glatten Steine fühlen sich kalt wie Eis an unter den Pfoten an. Die Wände des Ganges sind von Moos geprägt, das im schwachen Licht schimmert. An dem leisen Murmeln ist zu erkennen, dass der Tunnel unter dem Bach hindurch führt.
Nachdem man sich in dieser Dunkelheit eine Weile von seinen Schnurrhaaren hatte leiten müssen, erscheint am Ende des Ganges plötzlich ein Licht. Der Tunnel endet in einer Öffnung, die bis mehrere Schwanzlängen über den Köpfen der Katzen hinaufreicht. Der Blick fällt nun auf eine kleine Lichtung, die das Lager des Flammen Clans bildet.
Auf dem von weichem Gras übersähten Boden findet sich in der Mitte der Lichtung ein gewaltiger Felsen. In einer Spalte, die inmmitten des Felsens ist,schläft der Anführer sicher und geborgen und kann sowohl das gesamte Lager, als auch den Eingang, gut im Auge behalten.
Wenige Pfotenschritte entfernt befindet sich der Bau des Heilers, der als einziger in einer tiefen Kuhle liegt. Die Zweige der Wacholderbüsche, die unmittelbar neben seinem Nest wachsen, verbergen ihn vor Blicken und geben ihm Schutz. Ein kleiner Pfad führt vom Heiler zu den Ältesten, die ihren Bau unter den Wurzeln einer alten Eiche haben, deren Krone die gesamte Lichtung bedeckt und den Katzen so in der Blattfrische Schatten spendet. Vor allem die Schüler lieben es, kleine Wettkämpfe auf den dicken, knorrigen Ästen des Baumes aufzutragen. Dabei kam es schon mal vor, dass sie auf ihren eigenen Bau der Schüler hinunterfielen, der inmittten eines Brombeergebüsches liegt, sodass viele ein paar blaue Flecken und Stacheln davontrugen.
Um jederzeit gegen Eindringlinge gefasst zu sein befindet sich der Bau der Krieger nur wenige Schwanzlägen entfernt vom Eingang des Lagers. Ein alter Kaninchenbau, der nun mit den Schlafnestern der Krieger gefüllt ist, dient ihnen dabei als Unterkunft.

Die Nester der Katzen bestehen aus dem Moos der Grotte und dem samtgrünen Gras, das die Lichtung in einem satten Grün leuchten lässt. Sowohl in der Blattfrische als auch in der Blattleere fühlen sich die Katzen des Flammen Clan hier geborgen, zumal man nachts den kleine Bach durch die Wände der Grotte rauschen hören kann.
avatar
Blattgesang
Techniker

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 03.08.14
Alter : 18
Ort : ...

httP://www.saviyana.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten